Interview im Deutschlandfunk zur Reform des Paragrafen 219a

„Damit helfen wir Frauen und Ärzten wirklich“

Berlin - Ärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery hat die Reformvorschläge für den Strafrechtsparagrafen zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche begrüßt. Betroffene Frauen und Paare müssten sich über den Eingriff informieren können, sagte er im Deutschlandfunk (13.12.2018). „Kein Mensch will dafür werben.“

Interview im Wortlaut